Beratung

Welcher Hund passt zu mir?

Wichtig ist, sich im Vorfeld Gedanken zu machen:

Was möchte ich für einen Hund bezüglich meines Lebensstils und meinen Bedürfnissen? Wie stelle ich mir meinen zukünftigen Alltag mit einem Hund vor? Kann ich den Bedürfnissen eines Hundes gerecht werden?

Suche ich einen Familienhund? Einen sportlichen Hund?

Lege ich Wert auf entspannte Spaziergänge im Wald bei denen ich meinen Gedanken nachgehen kann, wäre beispielsweise ein Hund der Rasse Jagdhund eher ungeeignet, da diese durch ihren ausgeprägtem Jagdtrieb mehr Konzentration erfordern.

Bin ich aber eher der sportliche Typ, der gerne joggt und Rad fährt und dafür einen tierischen Begleiter sucht, wäre eine gemütliche französische Bulldogge wohl eher kaum der geeignete Partner hierfür.

Soll es ein Hund aus dem Tierheim oder vom Züchter sein? In welchem Alter sollte der Hund sein?

Über diese und viele weitere Fragen kann ich Ihnen in einem Beratungsgespräch entsprechend Auskunft geben und unterstütze Sie gerne bei der Adoption oder dem Kauf des neuen Familienmitglieds.

Kommunikation

 

Grundlegend ist zu sagen, dass Menschen und Hunde unterschiedlich kommunizieren.

Der Mensch kommuniziert überwiegend über digitale und verbale Sprache, während Hunde über analoge, heißt über Körpersprache, kommunizieren.

Oft gibt der Mensch seinem Hund verbal einen Befehl, seine Körpersprache allerdings sendet dem Hund ein ganz anderes Signal, dies führt oft zu Missverständnissen und Frust auf beiden Seiten. Genauso, wie wir Menschen lernen sollten, die Körpersprache und Signale der Hunde zu erkennen, müssen auch die Hunde zunächst einmal lernen, dass beispielweise direkter Augenkontakt zu ihrem Menschen keine Bedrohung für sie darstellt.

Auch ist es wichtig zu wissen, wie die Hunde untereinander kommunizieren um Situationen richtig einzuschätzen und heikle Situationen in der Begegnung mit Artgenossen zu vermeiden.

Gerne erkläre ich Ihnen in einem Gespräch und anhand von Beispielen wie Sie bestimmte Signale Ihres Hundes besser deuten können und in gewissen Situationen damit umgehen sollten. Wie Sie im Training und im Alltag ihre eigene Körpersprache benutzen um für ihren Hund besser erkennbar Signale zu vermitteln, um eine harmonische Beziehung auf einer guten kommunikativen Basis zu schaffen.

© 2023 by Dog Day Care. Proudly created with Wix.com

  • Twitter Clean
  • w-youtube
  • Facebook Social Icon
Suzan Bakirci
73550 Waldstetten
0170/9361868
suzanbakirci@gmail.com

 

Nach § 11 Tierschutzgesetz durch das Veterinäramt des Landratsamt Aalen geprüft und als Hundetrainer und Verhaltensberater anerkannt.